Flexibel bei engen Platzverhältnissen

Der neue FLEXLINE Düsenarm ist von Hand mehrfach sehr gut biegbar. Er passt sich bei engen Platzverhältnissen fast jeder Form an. Auch bei dieser Produktneuheit ermöglicht der einzigartige Mikroschmierfilm von UNILUBE eine Quasi-Trockenbearbeitung. Wie beim Düsenarm aus starrem Inox oder dem Düsenarm aus LocLine Kunststoffgliedern verwendet der FLEXLINE Düsenarm die gleiche Düsenmischkopf-Technologie wie seine beiden Brüder.

Einfachste Anpassung und kurze Umrüstzeiten

Der FLEXLINE Düsenarm bietet den grossen Vorteil, dass er sich ohne Schwierigkeiten direkt vor Ort und von Hand an die Gegebenheiten anpassen lässt. Ein genaues Ausmessen der Platzverhältnisse, eventuelles Erstellen einer Konstruktionszeichnung und einer Biegezange oder dergleichen, entfällt hier komplett. Ein weiterer großer Vorzug: Im Gegensatz zu Düsenarmen aus Inox bleibt der FLEXLINE Düsenarm immer montiert und wird nur schnell von Hand neu ausgerichtet, dies auch bei der Umrüstung von Maschinen. Fix angebaute Inox-Düsenarme hingegen müssen bei Umrüstungen auf die nächste Baureihe gegen Düsenarme mit anderer Biegeform für die neuen Gegebenheiten ausgetauscht werden. Dies erfordert eine Bevorratung mit verschiedensten Düsenarmen und zusätzlichen Montageaufwand beim Umrüsten.

Zeigt einen Unilube Düsenarm Typ FLEXLINE mit einer Gesamtlänge von 300mm für die Minimalmengenschmierung.

Im Vergleich zum Düsenarm aus Kunststoffgliedern, der sich weniger kontrolliert und nur ruckartig verstellen lässt, fällt das genaue Ausrichten mit dem FLEXLINE Düsenarm trotz seines minimalen Zurückfederns leichter. Zudem ist er dank der schlanken Ausführungsform bei knappem Platz den doch deutlich klobigeren Kunststoffgliedern weit überlegen. Einzig bei wiederholt häufigen und extremen Hin-und-her-Biegebewegungen kommt der FLEXLINE Düsenarm an seine Belastbarkeitsgrenze. Hier sind wiederum Düsenarme aus LocLine Kunststoffgliedern vorteilhaft.

Zeigt einen Unilube Düsenarm aus INOX mit einer Gesamtlänge von 300mm für die Minimalmengenschmierung.

Kostengünstige Lösung

Der FLEXLINE Düsenarm bietet durch seinen Aufbau einen ganz klaren Kostenvorteil. So sind zum Preis eines klassischen Düsenarms aus Kunststoffgliedern gleich zwei FLEXLINE Düsenarme erhältlich. Wer nicht gerade mehrmals am Tag den Düsenarm verstellen muss, ist mit dem FLEXLINE Düsenarm also bestens bedient. Standardmässig wird er mit Überwurfmutter und Düsenkopf geliefert. Das FLEXLINE Rohr hat einen Durchmesser von 6 mm. Dazu passend ermöglicht ein Ersatz-Klemmring, dass die normale Gesamtlänge von 300 mm in wenigen Arbeitsschritten verkürzt und die Überwurfmutter wieder sauber montiert werden kann.

Zeigt einen Unilube Düsenarm (Gesamtlänge 300mm) mit Kunststoffgliedern und einer Inox-Düsenspitze (75mm) für die Minimalmengenschmierung.

Hat Ihnen dieser Blog-Beitrag gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir versorgen Sie jeden Monat mit aktuellem Fachwissen rund um die Quasi-Trockenbearbeitung.

Zeigt einen Fräser mit interner Kühlmittelzufuhr (IKZ) einmal stehend einmal rotierend. Dabei wird ein Schmierstoff mit fluorsezierendem Marker benützt. Der fluoreszierende Schmierstoff leuchtet grell auf und ist klar ersichtlich. Forschungsergebnis von Unilube in der Minimalmengenschmierung. Future Concepts

Fluoreszierender Hochleistungsschmierstoff

Prozessüberwachung an der Schlüsselstelle Hat eine effektive Prozessüberwachung der Minimalmengenschmierung in Werkzeugmaschinen eine Chance? Lässt sie sich dort überhaupt umsetzen? …

Zeigt einen Haufen Metallspäne. Sinnbild für ein effektives Metallspäne Recycling mit Unilube. Technik Talk

Metallspäne-Recycling

Wertschöpfende, zukunftsfähige und nachhaltige Methoden für das Recycling von Metallspänen. Metallspäne, die mit klassischen Kühlschmierstoffen behaftet sind, werden früher oder …

Zeigt eine gefrorene Eisdecke mit eingeschlossenen Luftbläschen. Sinnbild für die Kälte bei kryogener Zerspanung mit Unilube. Future Concepts

Produktkonzept Kryogene-Mikroschmierung

Kryogene Zerspanung kombiniert mit Minimalmengenschmierung: Die Idee ist nicht neu und hierzu gab es auch bereits diverse Studien an Hochschulen. …

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin